...... der lange Weg

zum kleinen Gos

Welpen2017-02-14T20:52:53+00:00

Wann gibt es kleine Schmusebaggen?

siehe unter Zucht-Wurfplanung

……. ich wünsche mir so eine kleine, flauschige Fellnase, aber was braucht es, bis ich mit ihr schmusen kann?

Als erstens braucht es eine “kerngesunde” Hündin die mindestens 18 ( lieber etwas älter ) Monate jung und gut sozialisiert worden ist!

Bei uns in der Schweiz ist es so, dass die Gossos ab vollendetem 1. Jahr auf HD ( Hüftdysplasie) geröntgt und vom Fachmann in der Tierklinik Zürich oder Bern ausgewertet werden! Züchten darf man mit den Auswertungen A, B, C! Wobei C nicht mit C verpaart werden darf! Details siehe Zuchtreglement!

Nach vollendeten 15 Monaten darf man an der ZZP ( Zuchtzulassungs-Prüfung) teilnehmen. Die Hunde werden von SpezialrichterIn ( SKG) auf ihr Wesen und Verhalten genau geprüft, anschliessend wird noch das Exterieur ( Aussehen, Köperbau usw.) ebenfalls von einem SpezialrichterIn beurteilt!

Hat der Hund alles bestanden, ist er/sie zur Zucht zugelassen und ein neuer, spannender aber nicht immer einfacher Weg beginnt!

Zyklus der Hündin: Hündinnen werden durchschnittlich zweimal pro Jahr läufig. Die Dauer der Läufigkeit ist sehr variabel. Sie kann nur etwa 10 Tage, aber auch bis drei oder vier Wochen anhalten.  progi Die Periode der optimalen Fruchtbarkeit dauert aber nur 2-4 Tage. Mit Hilfe von Bluttests kann der Progesteronspiegel
gemessen werden um dann den Zeitpunkt der Ovulation ( Eisprung) zu bestimmen! Manchmal sind 2-5 Bluttests nötig, je nach dem, wie das Progesteron steigt!

Die Paarung:  ist eine wichtige Phase in der Zucht.
Sie sollte überwacht werden, um sicher zu sein, dass sie tatsächlich stattgefunden hat und um Verletzungen zu vermeiden.

Beim Hund ist die Phase des Aufsteigens relativ kurz, das Hängen dauert dagegen bis zu einer Stunde!

Partnerwahl:  Es ist wichtig, dass man frühzeitig Ausschau nach dem passenden Deckrüden hält und am besten sucht man noch einen “Reserve-Rüde” falls es mit dem Auserwählten nicht klappen sollte, was gar nicht soooo selten der Fall ist!

Es gibt viele Gründe, warum es nicht klappen könnte, aber es gibt keinen einzigen Grund, die Hunde ( ob Rüde oder Hündin) deshalb zu diskriminieren!!!!

Wir haben schon einige Verpaarungsversuche ( in Spanien, Deutschland und in der Schweiz) gehabt, welche nicht nach unseren “menschlichen” Vorstellungen gelaufen sind!
Aber das ist der “Lauf der Dinge”, und wir finden, dass es wichtig ist, dass der neue Welpeninteressent weiss, dass so ein kleines, knufliges Lebewesen, nicht einfach so nebenbei entsteht; dass der Hund und der Züchter eine spannende, aber auch anspruchsvolle und nervenzerrende Zeit durchlaufen, bis dann nach ca. 60 – 63 Tage ( wenn alles rund läuft) die kleinen Racker im Körbchen liegen!

Es braucht Zeit und Geduld, bis der neue “Freund” zuhause einziehen kann, aber es lohnt sich, den ganzen Ablauf mit zu erleben……  wir lassen “Euch” teilhaben, an unseren “Hochs & Tiefs” – wir sind offen und züchten mit viel Liebe unsere “spanischen Spinner“!

Kontakt

Heidi Staub

Wannenhügelstrasse 16
CH-5610 Wohlen / AG

Tel: +41(0) 56 610 63 03
gos-datura@bluewin.ch

Aktuell

Zur Zeit ist kein Wurf geplant ❤️

FCI & SKG

Zuchtnahmenschutz durch die
FCI 05.09.2003
SKG registriert 25.09.2003 / Nr.8894